„Herr Panda und das BITTE“

Ach ja, die Höflichkeit. Bekannterweise haben wir ja alle ein anderes Empfinden, wenn es ans Thema Höflichkeit geht. Worauf sich die meisten unter uns jedoch einigen können, ist, dass Danke und Bitte zum Grundwortschatz gehören sollten. Wer das mit seinen Kindern üben möchte, sollte sich „Herr Panda und das BITTE“ anschaffen.

„Höflichkeit ist Klugheit, folglich ist Unhöflichkeit Dummheit.“ – Arthur Schopenhauer

Die Geschichte des Buches ist schnell erzählt: Herr Panda hat einen Karton voll Donuts. Er geht von Tier zu Tier und fragt: „Möchtest du einen Donut?“ Keines der Tiere antwortet mit „Ja, danke!“ oder „Bitte den Blauen!“, sodass Herr Panda seine Donuts doch lieber für sich behält. Erst das letzte Tier antwortet sehr höflich auf seine Frage: „Darf ich einen Donut haben? Bitte, Herr Panda.“ Und Herr Panda schenkt ihm alle – er mag gar keine Donuts.

Soweit, so einfach erzählt. „Herr Panda und das BITTE“ amüsiert aber vor allem durch schlichte Illustrationen und einen herrlich genervten Herr Panda. Schon auf dem Cover guckt er so grimmig – man hört ihn gedanklich laut stöhnen: „Warum konntest du mir keine Lakritzschnecken mitbringen? Wieso mussten es Donuts sein? Du weißt doch, dass ich keine Donuts mag. Na gut, dann verschenke ich sie jetzt halt…“ Gesagt, getan. Und dann haben die anderen Tiere auch noch die Frechheit, nicht einmal Danke oder Bitte zu sagen. Illustrativ kommt das Buch sehr reduziert daher. Herr Panda und die anderen Tier sind schwarz-weiß gezeichnet, lediglich die Donuts wurden ansprechend farblich illustriert. Es wurde auf viel Text verzichtet. Stattdessen bekommen Vorlesende den Raum, über die gezeigten Szenen zu sprechen. Warum ist Herr Panda von den anderen Tieren so genervt? Was war unhöflich an dieser Antwort? Was hätte sie stattdessen sagen können?

Wie heißt das Zauberwort?

Nun kann man das Buch platt finden oder nicht. In meinen Augen behandelt es dieses Thema sehr präzise auf den Punkt. Höflichkeit hat natürlich auch etwas mit Gestik, Mimik und dem Verhältnis zwischen zwei Menschen zu tun. Trotzdem gehören für mich Danke und Bitte in jeglicher Kommunikation dazu. Egal, ob ich Menschen kenne oder nicht. Egal, ob ich Menschen mag oder nicht. Und ganz ehrlich: Wie könnte man diese elementare sprachliche Grundregel besser vermitteln, als mit einer süßen klebrigen Belohnung? Natürlich ist positive Konditionierung keine Alternative zu verständnisbasierter Erziehung. Aber um Höflichkeit und ihre Konsequenzen bildlich verständlich für Kleinkinder darzustellen, ist „Herr Panda und das BITTE“ sehr gut geeignet. Ich habe jedenfalls schmunzeln müssen…und gehe mir jetzt einen Donut kaufen.

 

höflichkeit herr-panda-und-das-bitte_cover„Herr Panda und das BITTE“

von Steve Antony
ISBN 978-3-7616-3113-3
J.P.Bachem Verlag
Erschienen im Januar 2017

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken