Accio Butterbier! Die Potternacht bei Carlsen

Vor einiger Zeit erreichte mich ein ungewöhnlicher Umschlag. Bräunliches Papier – er sah alt aus. Verwundert drehte ich den Brief um, sodass ich nun das blutrote Siegel auf der anderen Seite bemerkte. Das kann doch nicht… nein, aber… das ist unmöglich… Potzblitz! Ein Brief aus Hogwarts!

Ihr denkt, diese Szene könnte sich so nur in einem Buch abspielen? Nein, nein. Der Carlsen-Verlag hat dieses Jahr die Wünsche hunderter Potter-Fans erfüllt und dafür gesorgt, dass wir endlich den lang ersehnten Brief erhalten haben. Allerdings war mir noch nicht klar, wie umfassend diese „Wunscherfüllung“ gehen würde. Im Brief enthalten: Eine Einladung zur großen #Potternacht, anlässlich des Erscheinens von „Harry Potter und das verwunschene Kind“ am 24.09.16. Ich bin ganz ehrlich mit euch: Meine Erwartungen hielten sich in Grenzen. Verlage verpassen oft die Chance wirklich tolle Projekte/Veranstaltungen/Marketing zu machen, weil sie grundsätzlich mit kleinen Budgets arbeiten. Ein Verlag ist zwar ein Unternehmen, aber die Gewinnmargen sind wahnsinnig klein – gerade im Vergleich zu Unternehmen in der Elektronik-, Unterhaltungs- oder Genuss-Branche. Da sitzt das Geld einfach nicht so locker. Das ist verständlich und in Ordnung, aber manchmal halt schade. (Mitlesende Menschen aus Verlagen nicken jetzt hoffentlich?)

hogwarts-houses

Umso größer die Begeisterung bei meinem Eintreffen gestern Abend. Um 21.30 Uhr stand bereits eine lange Schlange Eingeladener vor dem Verlag und wartete auf Einlass. Drinnen fiel uns vermutlich allen die Kinnlade herunter: So ein Wahnsinn! Die Carlsens hatten wirklich einen Harry-Potter-Vergnügungsparkt nachgebaut! Mit Drinks in den drei Besen, der großen Halle mit großartigem Buffet, magische Deko, wohin der Blick auch wanderte, Schnatze, Zauberer-Fotobooth, Twitterwall und und und… Alle Carlsen-Mitarbeiter waren verkleidet oder trugen den Button „Carlsen Hauself“. Allen Besuchern wurde zu Beginn ihre Hauszugehörigkeit mitgeteilt, was im Laufe des abends immer wieder von Bedeutung war. Continue reading „Accio Butterbier! Die Potternacht bei Carlsen“