“Unter meinem Bett”

Eigentlich sollte man ja vorsichtig und sparsam loben, aber das hier ist wirklich nicht übertrieben: “Unter meinem Bett” ist die beste CD für Kinder, die momentan auf dem Markt ist! (Na gut, erste Einschränkung: DEINE FREUNDE ist auch wirklich richtig cool! Solltet ihr das hier lesen Boys, ich würde zu gerne einen Artikel über euch schreiben… Ja?)

“…clevere Texte zu gutem Sound. Musik für Kinder muss nämlich nicht doof sein.” (Nido)

Was kennt man denn für Kinder-CDs? Klar, es gibt zig Rolf Zuckowski Alben. Peter Maffay hat auch mal etwas gemacht. Ja, es gibt die Klassiker. Natürlich steht es allen Menschen frei, sich täglich “Es klappert die Mühle am rauschenden Bach” ( – Klipp, klapp!) anzuhören, aber hätte ich die Wahl, ich würde lieber Songs aktueller Musiker hören. Am liebsten von Künstlern, die ich als Erwachsener gerne höre. Und da kommt “Unter meinem Bett” ins Spiel: Die Platte vereint Lieder der besten deutschen Singer/Songwriter. Mit dabei sind Tracks von u.a. Olli Schulz, Käptn Peng, Gisbert zu Knyphausen, Pohlmann, Bernd Begemann und sogar von dem viel zu früh verstorbenen Nils Koppruch.

Bildschirmfoto 2016-02-25 um 15.54.31

Ich höre förmlich bereits den Aufschrei: “Sei nicht so egoistisch! Die Musik sollte doch (deinen) Kindern gefallen und nicht dir!” – Aber ist das wirklich immer so? Müssen Eltern immer und überall zwangsläufig Musik mithören, die für die meisten Erwachsenen nach 10 Minuten unerträglich ist? Ich wage zu behaupten: Nein. Man stelle sich eine sechsstündige Autofahrt vor. Wäre es nicht ein toller Eltern-Kind-Kompromiss auch mal Kindermusik für Erwachsene zu hören?

Ich höre “Unter meinem Bett” auch ohne Kinder gerne. Es ist Musik zum Mitsingen. Musik zu Themen, die eben nicht nur Kinder berühren. Es geht um Freundschaft, um Ferien, um Fantasie, Liebe und um Zwänge, denen man unterworfen ist. Es sind zwar Kinderlieder, doch immer im Stil der jeweiligen Künstler. Auf der Oetinger-Homepage schreibt der Verlag:

“Von rockig bis ruhig, von lustig bis nachdenklich – jedes Lied erzählt seine ganz eigene, kleine Geschichte, mit seiner ganz eigenen Musik. […] Gemeinsam ist allen Liedern eins – das Feiern des Lebens, des Anders-Seins, der Rebellion, der kindlichen Anarchie.”

Und dem kann ich mich nur anschließen – ganz große Empfehlung! Wer jetzt mal reinhören möchte, bitte hier entlang:https://soundcloud.com/oetingermedia/sets/unter-meinem-bett-hoerproben

Den Protestsong “Immer muss ich alles sollen” von Gisbert zu Knyphausen kann man sich sogar komplett online anhören: https://www.youtube.com/watch?v=62Ae75BuEyA

P.s.: Besonders viel Spaß macht das Album übrigens in der Vinyl-Ausgabe <3

 

“Unter meinem Bett”
verschiedene Künstler
Oetinger audio
ISBN: 4260173788136
Erschienen im Oktober 2015
http://www.oetinger-audio.de/titel/musik/details/titel/7788136/20812/0/Autor//Various/Unter_meinem_Bett_%28CD%29.html

 

 

8 Kommentare zu „“Unter meinem Bett”

  1. Mist, Mist, Mist! Ich habe gerade am Samstag neue CDs bestellt. “Unter meinem Bett” wandert aber sofort auf den Wunschzettel.
    Gerade gestern noch habe ich zum Baby gesagt:”Wenn du mal selbst Kinder hast, dann wirst du feststellen, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als Melodien mit idiotischen Texten auszudenken.” Texte wie “Pupsi, Pupsi, Pupsi” zählen noch zu den sinnigsten …
    Da das Baby in der Schwangerschaft ja schon in Richtung guten Musikgeschmack geprägt wurde und ich, weil ich keine Kinderlieder kann, nicht immer nur Rise Against Lieder singen kann, ist die CD ideal für uns.

    Hugs & Kisses
    Nanni & Baby

  2. Danke für die Empfehlung. Auch ganz nett sind übrigens die Giraffenaffen-Alben. Das sind Sampler mit verschiedenen Künstlern aus dem Mainstream, die Kinderlied-Klassiker neu interpretieren. Die Künstler sind dabei sehr gemischt. Es gibt Beiträge von Leslie Clio, Lena Meyer-Landruth, Flo Mega, Dendemann, Roger Cicero, Söhne Mannheims, Namika, Stefanie Heinzmann, Annett Louisan, Mark Forster, und und und…

    1. Dank dir! Die Giraffenaffen-Alben kenne ich auch – bei “Unter meinem Bett” sind aber alle meine privaten Lieblingskünstler dabei. Deshalb bekommt das Album einen Ehrenplatz in meinem Herzen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.